Alpinkurs1 in Saas Fee
Alpinkurs2 in Chamonix
Schriesheim
Watzmann
Schärtenspitze
Scheffau März 2007
Scheffau Oktober 2006
Pointe Lachenal
Allalinhorn
Breithorn
Gran Paradiso
Monte Rosa Gruppe
Paternkofel
Pisciadu-Klettersteig
Pointe Lachenal 3614m

Bei unserem Eiskurs in Chamonix am Montblanc bestiegen wir als Abschlusstour aufgrund der unbeständigen Wetterlage die Pointe Lachenal,ein kleiner Gipfel direkt neben dem
Montblanc du Tacul (4248m) und unweit der Cosmiques-Schutzhütte gelegen.Es ist aber immerhin eine 3-SeillängenTour in fast senkrechtem Eis.Wunderbar geeignet um das im Eiskurs gelernte nun hier anzuwenden.

Wir fuhren am Morgen mit der Seilbahn von Chamonix zur Aiquille du Midi (3842m) und bestaunten dabei die "wagemutigen Bergsteiger" auf dem wahnsinnig ausgesetzten Midi-Grat der links der Seilbahnstation beginnt.Da wussten wir noch nichts davon,dass wir in ungefähr 40 Minuten diesen Wahnsinnsgrat ebenfalls begehen würden und links die ca. 1800m Tiefe nach Chamonix oder rechts nur 200m auf den Col du Midi fallen könnten.

Wir kletterten am Stollenausgang über die Absperrung für Touristen und standen dann auch sofort auf diesem "Wahnsinnsgrat".Nach ein paar Metern wurden wir immer cooler und genossen sogar diesen Tiefblick links der Füße,nach Chamonix hinunter.

Unten querten wir den Col du Midi,erspähten den Montblanc du Tacul,Mont Maudit und den Monarchen selbst.Immer wieder mal,denn das Wetter machte auf und zu,ständiger Wechsel zwischen Sonnenschein und Nebel mit heftigem Wind.

Wir kamen zum Fuß der Pointe Lachenal und kletterten die Eistour,oben dann im kombinierten Gelände zum Gipfel und stiegen nach einer Gipfelpause auf ihrem linken Grat wieder ab.Auch wenns diesmal kein 4000er war,so war es doch eine klasse Tour.

Hier die Bilder zur Pointe Lachenal:



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Druckbare Version